Draenor – Der neue Kontinent

Waren wir in der Erweiterung „The Burning Crusade“ noch in der aktuellen Zeit unterwegs, verschlägt es uns in „Warlords of Draenor“ in die Vergangenheit von World of Warcraft. Dieses mal aber nicht nur in einer einfachen, kleinen Instanz. Ein ganzer, großer Kontinent wartet auf uns und der kann sich wirklich sehen lassen.

 

Folgende neue Gebiete erwarten euch in der Erweiterung „Warlords of Draenor“.

Draenor besteht aus 7 neuen Zonen: Frostfeuergrat, Gorgrond, Nagrand, Schattenmondtal, Spitzen von Arak, Talador und Dschungel von Tanaan. Die Erweiterung führt Spieler nach Draenor, bevor der Planet zu der zerschmetterten Welt wurde, die als die Scherbenwelt bekannt ist – einige der Namen und Orte werden erfahrenen Spielern sicher bekannt vorkommen; allerdings bauen wir sie für die Erweiterung alle von Grund auf neu. Hier ist eine Übersicht über die Zonen von Draenor:

  • Frostfeuergrat: In der schneebedeckten Einöde und im Schatten bedrohlich aufragender Vulkane treffen die Helden des Frostwolfklans und der Horde aufeinander und schließen sich zusammen, um Eindringlinge aus ihrer Heimat zu vertreiben.

 

  • Schattenmondtal: Die Draenei des heiligen Tempels von Karabor verbünden sich auf den weiten Hügellandschaften des Schattenmondtals mit den Streitkräften der Allianz, um den Vormarsch der Eisernen Horde und des Schattenmondklans zu überleben.

 

  • Gorgrond: Tief in den Wüstenschluchten von Gorgrond baut der Schwarzfelsklan ein Arsenal aus riesigen Belagerungsmaschinen, die nur darauf warten, auf den Rest von Draenor losgelassen zu werden.

 

  • Talador: Im Schatten der belagerten Stadt Shattrath versuchen die Seelenpriester der Auchenai fieberhaft, die zahllosen Seelen der Draenei in Auchindoun vor einer schrecklichen Dämonenbedrohung zu beschützen.

 

  • Spitzen von Arak: Auf dem Höhepunkt ihrer Macht schmieden die erhabenen Arakkoa auf ihren hohen Gipfeln Pläne und lassen sich dabei weder von den brutalen Orcs vom Klan der Zerschmetterten Hand noch von ihren ausgestoßenen, flugunfähigen Vettern am Boden unterkriegen.

 

  • Nagrand: Die fruchtbaren Hügel und majestätischen Klippen Nagrands täuschen darüber hinweg, dass die einheimischen Orcs an einer schrecklichen Krankheit leiden – doch die kampferprobten Wolfsreiter des Kriegshymnenklans sind nach wie vor eine Gefahr, die man nicht unterschätzen sollte.

 

  • Dschungel von Tanaan: Vom dichten Blätterdach des Dschungels verborgen befindet sich in der Heimat des Klans vom Blutenden Auge ein Dunkles Portal im Bau … und eine Armee der Eisernen Horde trifft Vorbereitungen, um in Azeroth einzufallen.