World of Tanks – Patch 8.10

810_640

Neue Inhalte

Japanischer Forschungsbaum hinzugefügt:

  • Renault Otsu, leichter Panzer der Stufe I. Wird bei der Veröffentlichung an alle registrierten Spieler mit 100 % Mannschaftserfahrung und einem Garagenstellplatz verteilt
  • Type 95 Ha-Go, leichter Panzer der Stufe II
  • Type 98 Ke-Ni, leichter Panzer der Stufe III
  • Type 5 Ke-Ho, leichter Panzer der Stufe IV
  • Chi-Ni, mittlerer Panzer der Stufe II
  • Type 97 Chi-Ha, mittlerer Panzer der Stufe III
  • Type 1 Chi-He, mittlerer Panzer der Stufe IV
  • Type 3 Chi-Ni, mittlerer Panzer der Stufe V
  • Type 4 Chi-To, mittlerer Panzer der Stufe VI
  • Type 5 Chi-Ri, mittlerer Panzer der Stufe VII
  • STA-1, mittlerer Panzer der Stufe VIII
  • Type 61, mittlerer Panzer der Stufe IX
  • STB-1, mittlerer Panzer der Stufe X.

Hochstufige sowjetische mittlere Panzer hinzugefügt:

  • Object 430 Variant II, Stufe IX
  • Object 430, Stufe X

 

  • Japanischer Premiumpanzer Type 3 Chi-Nu Kai (Stufe V) zum Nachschub hinzugefügt
  • Chinesischer leichter Premiumpanzer Type 64 (Stufe VI) zum Nachschub hinzugefügt
  • Neue Karte „Verstecktes Dorf“ in japanischer Umgebung zu Testzwecken hinzugefügt. Eigenschaften: 1000 x 1000 m groß, Frühling, Dorf im Tal.

Gameplay und Mechaniken

  • Karte „Hafen“ aus Zufallsgefechten entfernt
  • Mehrere Eigenschaften der Karten „Karelien“, „Minen“, „El Halluf“, „Flugfeld“ und „Steppen“ überarbeitet und/oder korrigiert.
  • AP- und APCR-Geschosse können nundurch kleine Objekte wie Zäune, Bänke, Säulen, usw. hindurch fliegen. Aufgrund der Objektdurchdringung wird der endgültige Panzerungsdurchschlagswert der Granate verringert und das Objekt zerstört.
  • Koeffizienten von +5 % zu EP im Spielmodus „Teamgefecht“ hinzugefügt
  • Art der Berechnung der persönlichen Bewertung verändert (ausführliche Anleitung wird bald geliefert)
  • Verleihung der Heldenauszeichnungen, der epischen Erfolge, der Anerkennungsmedaillen, mehrerer Ehrenmedaillen und -titel aus den Kompaniegefechten entfernt: „Überlebenskünstler“, „Kamikaze“, „Unbesiegbar“, „Räuber“, „Artillerist“, „Sensenmann“, „Richtschütze“.
  • „Jäger“ zu den epischen Erfolgen verschoben und in Naidins Medaille umbenannt

Changes in Vehicles and Balancing

  • Form des Turms des T69 und T54E1 korrigiert
  • Modell der Frontpanzerung des Lorraine 40 t korrigiert
  • Frühes Ertrinken des deutschen Jagdpanzers Rhm.-Borsig Waffenträger korrigiert
  • Länge des 12,8-cm-Geschützes des Jagdpanzers Rhm.-Borsig Waffenträger geändert
  • Schweißnähte und „Fenster“ für das Fadenkreuz in der Luke des Waffenträgers auf E 100 hinzugefügt
  • Verbesserte Fahrwerksqualität für alle Panzer auf Basis des IS und KV (inklusive aller Modifikationen dieser Panzer)
  • Schadens- und viuselle Modelle des Conqueror und Panzerjäger I korrigiert
  • Länge der Geschütze des E-50 korrigiert, die nach der Überarbeitung der Geschützmantels nicht korrekt war
  • Kleine Probleme bei folgenden grafischen Modellen behoben: Rhm.-Borsig Waffenträger, Pz.Sfl. V, IS-6, StuG III, Objekt 416, AMX 50 B, M4 Sherman, T1 Heavy Tank
  • Falsche Größe beim Jagdpanzer Ferdinand behoben
  • Möglichkeit wieder hinzugefügt, den Turmdrehmechanismus des Waffenträgers auf Pz. IV zu reparieren.
  • Ein zweites Emblem kann jetzt an beiden Türmen des Panther II angebracht werden
  • Ein zweites Emblem kann jetzt am ersten Turm des E-50 angebracht werden
  • Aussehen des Geschützes „76 mm Gun M1A1“ des T1 Heavy Tank korrigiert

Chinesische Panzer

Typ 2597 Chi-Ha:

  • Positiver Richtwinkel für 45 mm 20K von 21 auf 20 Grad geändert
  • Positiver Richtwinkel für 57 mm Gun Type 97 von 21 auf -0 Grad geändert
  • Wendegeschwindigkeit für Turm des Typ 97 von 44 auf 30 gesenkt
  • Positiver Richtwinkel für 47 mm Gun Type 1 von 21 auf 20 Grad geändert
  • Turmdrehgeschwindigkeit des Type 97-Kai von 46 auf 30 gesenkt

Hinweis: Wir haben aktuellere Daten über den Panzer Chi-Ha und über andere japanische Modelle erhalten. Wir haben uns dazu entschieden, die Parameter sowohl der chinesischen als auch der japanischen Version ähnlich zu halten.

WZ-111 model 1-4:

  • Die Panzerungswerte des Turms IS-3 wurden denjenigen des IS-3 im sowjetischen Forschungsbaum angeglichen

Hinweis: Patch 0.8.9 war dafür bekannt, veränderte Panzerungswerte entsprechend den Schemata des bekanntgegebenen IS-3 zu beinhalten (vergleicht: http://yuripasholok.livejournal.com/2318436.html). Daher wird Version 0.8.10 relevante Änderungen für den chinesischen WZ-111 model 1-4 hinsichtlich des Turms IS-3 enthalten.

Deutsche Panzer:

Löwe:

  • Obere Wannenpanzerung wurde um 20 mm verstärkt (von 80 mm auf 100 mm)
  • Gewicht um 2,5 Tonnen verringert
  • Munitionslager für 10,5 cm Kw.K. L/70 von 40 auf 80 erhöht
  • Positiver Richtwinkel für 10,5 cm Kw.K. L/70 von 17 Grad auf 38 Grad verändert
  • Negativer Neigungswinkel für 10,5 cm Kw.K. L/70 von 6 Grad auf 8 Grad verändert

Hinweis: Bei Nachforschung, die aufgrund der Behauptungen unserer Community bezüglich des Gewichts des Panzers aufgestellt wurde, haben wir entdeckt, dass der Panzer nicht mit den echten Dokumenten übereinstimmte. Daher umfassten die verschiedenen Änderungen eine Gewichtsverringerung, Berichtigungen bei der Wannenpanzerung und einer folgenden Munitionsdepotsteigerung sowie einer Änderung der Neigungswinkel.

Maus:

  • Wendegeschwindigkeit für Turm des Panzers Maus von 14 auf 16 erhöht

Hinweis: Es ist kein Geheimnis, dass alle Panzer im Spiel eine höhere Wendegeschwindigkeit besitzen als in der Realität. Bei einer Überprüfung der aktuellen Dokumente haben wir entdeckt, dass Maus im Vergleich anderen Panzermodellen über einen geringeren Parameter verfügte.

Sowjetische Panzer:

IS:

  • Munitionslager für 122 mm D2-5Т von 26 auf 28 verändert
  • Munitionslager für IS mit 122 mm wurde entsprechend den historischen Daten geändert (28 Granaten).

Objekt 140:

  • Nach der Einführung dieses Panzers mit Patch 8.8 haben wir zahlreiche Beschwerden unserer Benutzer erhalten, die sich auf die Frontpanzerung seines Turmes bezogen, da diese zu leicht zu durchschlagen sei. Zuvor gab es keine ausreichenden Daten, um sich mit diesem Problem zu beschäftigen. Nachdem wir zusätzliche Daten erhalten hatten, wurden entsprechende Änderungen umgesetzt. Jetzt wurde die Panzerung verstärkt, auch wenn die Werte der Panzerung gleich geblieben sind.
  • Die Hauptänderungen betreffen die Front-Panzerung – jetzt haben die abgewinkelte Stirnseite und Seitenteile des Turms Werte, die denen der vertikalen Oberflächen näherkommen. Im Allgemeinen muss daher eine Granate, die eine abgewinkelte Oberfläche trifft, eine Panzerungsbreite durchschlagen, die der einer vertikalen Oberfläche ähnelt.

Grafik und Benutzeroberfläche

  • Umgebungseffekte auf den meisten Karten verbessert
  • Ladebildschirme für die meisten Karten aktualisiert
  • Für eine verbesserte Grafikeinstellung:
  • Beleuchtung auf allen Karten überarbeitet: Dichte, Farben, Helligkeit neu eingestellt; Position von Lichtquellen geändert. Texturqualität stark verbessert
  • Nebeleffekt vollständig überarbeitet
  • Dynamische Schatten durch Wolken hinzugefügt
  • Möglichkeit hinzugefügt, einen Vollbildfilter aus einer vorgegebenen Liste auszuwählen, der hinsichtlich Dichte-, Farb- und Helligkeitseinstellungen variiert
  • „Blooming“-Effekt überarbeitet
  • Lichtstrahleneffekte und Linsen bei der Sonne hinzugefügt
  • „Unschärfe“-Effekt bei Bewegung hinzugefügt
  • Falsche Panzersymbole behoben: SU-14-1, T54E1, Waffentrager auf E 100, FV207, Waffentrager auf Pz. IV und Birch Gun.
  • Benutzeroberfläche „Gefechtsaufträge“ erheblich verbessert
  • Informationen über aktuelle Specials und Rabatte zu Client hinzugefügt
  • Benutzeroberfläche der Teamgefechte erheblich verbessert sowie Fehler behoben
  • Option „Letztes Gefecht des Spielers“ wieder in den Reiter „Statistiken“ verschoben
  • Reiter „Statistiken“ verbessert und kleinere Fehler behoben
  • Option „Letzte Wiederholung speichern“ hinzugefügt, wodurch nur Wiederholungen des letzten Gefechts gespeichert und vorherige Wiederholungen gelöscht werden
  • In der Nachgefechtsstatistik werden die Credits und EP im Falle von „tapferer Gegenwehr“ von den EP und Credits für das Gefecht getrennt dargestellt
  • Darstellungsentfernungs-Optionen verbessert: Die Einstellung „sehr hoch“ ist nun „niedrig“ und die Einstellung „hoch“ ist nun „sehr niedrig“.
  • Zoomen durch das Scrollen der Maus in der Außenansicht ist nun sanfter.
  • Erfahrung wird nun entsprechend der Reihenfolge der Fahrzeugliste in freie Erfahrung umgewandelt

Fehlerbehebungen

  • Platzierung der Embleme am Turn des Pz. Kpfw. V/IV korrigiert
  • Platzierung der Embleme und Schriftzüge an der Wanne des Panzers AMX 50 B berichtigt
  • Seltener Fehler behoben, bei dem Statistiken einiger Fahrzeuge nach dem Update 8.9 verloren gingen.
  • Leistungsabfall bei der Anzeige der Mitteilung über eine Panzerzerstörung behoben
  • Seltener Fehler behoben, bei dem Schüsse durch einen Panzer fliegen konnten, ohne ihn zu beschädigen
  • Anzeige des Panzerumrisses beim Zielen in der Nähe eines zerstörten Panzers behoben
  • Verzögerung der Benutzeroberfläche behoben, die durch die gleichzeitige Anzeige mehrerer Elemente auf der Benutzeroberfläche verursacht wurde
  • Nachricht über die Inkompatibilität der Fertigkeit des Funkers im Tooltip des IS-7-Ladeschützen korrigiert
  • Fehler behoben, der verursachte, dass die Verbindung des Spielers zum Server durch den „Spam-Schutz“ unterbrochen wurde
  • Seltener Absturz auf den Desktop beim Laden der Karte behoben
  • Seltener Fehler behoben, bei dem die Kontrolle über einen Panzer während eines Gefechts verloren ging
  • Fehler behoben, bei dem der aktuelle und nicht der ausgewählte Munitionstyp beim Nachladen des Magazins geladen wurde
  • Seltenes Problem behoben, bei dem die Benutzereinstellungen auf dem Server nicht gespeichert wurden
  • Fehler auf der Karte „Tundra“ behoben, durch den kleine Panzer durch den Aufprall gegen kleine Objekte weggeschleudert wurden
  • Das Einfrieren des Spiels beim Start einer Wiederholung und gleichzeitigem Minimieren/Maximieren des Fensters wurde behoben.
  • Fehler behoben, bei dem Knöpfe permanent gedrückt waren, wenn man zwischen Vollbild- und Fenstermodus gewechselt hat
  • Undeutliche Anzeige einiger Auszeichungen im Wehrpass behoben
  • Fehler behoben, bei dem das Abschalten des Sprach-Chats beim Verlassen des Gefechts nicht funktionierte
  • Logik des Abschusszählers in der oberen Bildschirmhälfte korrigiert
  • Unkontrolliertes Drehen der Kamera bei der Aktivierung des Selbstfahrlafettenmodus behoben, wenn das Fahrzeug des Spielers getroffen wurde
  • Anzeige „Durchschnittliche EP pro Gefecht“ in der Personalakte der Panzerbesatzung korrigiert
  • Fehler beim Drücken der „ESC“-Taste, wodurch ein falsches Dialogfenster geöffnet wurde, behoben.
  • Einige Fehler bezüglich des Tarnungs- und Emblemfensters in „Äußeres“ korrigiert