World of Tanks: Patch 8.9 Armored Spearhead

Endlich gibt es den neuen Patch 8.9 von World of Tanks mit dem schönen Namen „Armored Spearhead“ Wir haben den Patch für euch unter die Lupe genommen und das wichtigste zusammengefasst.

patch8.9

Als erstes gibt es da einen neuen Modus. Anstatt euch mit 15:15 rumzuschlagen gibt es nun 7:7 Teamgefechte. Hier die Beschreibung dazu von Wargaming.

Der neue Spielmodus führt Gefechte für Teams von bis zu sieben Spielern ein. Bei diesem Modus basiert das Ausgleichssystem auf den Erfahrungsstufen und Statistiken der Spieler. Im Gegensatz zu den Zufallsgefechten ermöglichen die Teamgefechte den Spielern, sich in hart umkämpftem Gameplay zu beweisen. Die Spieler können ihre eigenen Teams erstellen oder den besonderen Matchmaker dieses Modus nutzen, um Spieler ähnlicher Fertigkeitsstufen zu finden. Man kann dieses System dazu verwenden, einem bestehenden Team beizutreten, das der eigenen Fertigkeit entspricht.

Leider konnten wir diesen neuen Modus noch nicht testen, wir reichen aber einen Bericht dazu nach. Im Prinzip ist das für kleinere Teams eine sehr gute Sache.

 

————————————————————-

Als nächstes gibt es insgesamt sieben neue deutsche Jagdpanzer von denen die meisten allerdings im zweiten Weltkrieg nur Prototypen gebaut wurden bzw. nur auf dem Papier existierten. Diese wollen wir für euch zuerst einmal auflisten:

Panzer Typ Stufe Anmerkung
Marder 38T IV Als Basis diente der Pz.Kpfw 38t
Nashorn VI Eigentlicher Name bis 1944 „Hornisse“
Rhm.-Borsig Waffenträger VIII Nur auf dem Papier | Kein Prototyp
Waffenträger auf E100 X Nur auf dem Papier | Kein Prototyp
Pz. Sfl. IVc V Insgesamt nur 3 Prototypen gefertigt
Pz. Sfl. Sturer Emil VII Insgesamt nur 2 Prototypen gefertigt
Waffenträger auf Pz. IV IX Nur auf dem Papier | Kein Prototyp